VGF Wittesheim im Spiegel der Zeit

Die Gestaltung der reichlichen Freizeit ist zu einem oft kommerziellen Thema geworden. Fitnesscenter, Spiel- und Animationsparks konkurrieren mit Glückspielhallen und den guten alten traditionellen Sportvereinen.Der Sport stellt das umfangreichste und vernünftigste Angebot der Unterhaltung zur Verfügung. Ist es aber mittlerweile nicht schon in der Breitenarbeit und im Schulsport extrem von Leistungsbewußtsein und Rivalität geprägt? Es gibt sie noch, die Vereine, die vom sozialen Gemeinschaftsgeist geprägt das liefern, was die Förderung des menschlichen Miteinanders unter guten Bedingungen ermöglicht. Ein Paradebeispiel dafür ist der VGF Wittesheim. Aus den sportlichen Interessen einiger jungen Aktiven wurde eine Idee geboren, die lebt und Früchte bringt.
Unser Motto lautet: "SPORTLICH AKTIV GESELLIG"

Gründungsgeschichte:

Es begann am 17. Januar 1982. An diesem Tag fanden in Hafenreut die vom Alpenverein Donauwörth durchgeführten Kreismeisterschaften im Skilanglauf statt. Nicht weniger als acht Läufer (darunter eine Läuferin) gingen für die Langlauffreunde Wittesheim (unter diesem Namen trat man kurzerhand an) an den Start. Die Erwartungen in den eigenen Reihen waren nicht sehr gro§, galt doch für die meisten der Hobby-Läufer das Motto: Dabei sein ist alles. Doch es sollte ganz anders kommen. Das Team der LLF Wittesheim eilte von Erfolg zu Erfolg und erkämpfte sich letztendlich fünf Siegerurkunden. Die überaus erfreulichen Leistungen der Wittesheimer Hobby-Läufer wurden dann mit einem sensationellen 5. Platz in der Herren-Mannschaftsstaffel abgerundet. Damit platzierte man sich noch vor so renommierten Clubs wie dem Alpenverein Donauwörth 2 und dem TSV Harburg. In Euphorie versunken, beschloss man bei der anschliessenden Siegesfeier im Gasthaus Eigen, Hafenreut einen Freizeitsport-Verein ins Leben zu rufen. In den darauffolgenden Tagen und Wochen wurden die notwendigen Vorkehrungen getroffen, um dieses Vorhaben zu realisieren.

Am 01. April 1982 war es dann soweit. Im Gasthaus Pfefferer Wittesheim gründeten 31 Interessenten (darunter auch unser damaliger Bürgermeister Emmeran Meyer – der übrigens auch die Idee zur Namensgebung hatte) den Verein zur Gestaltung der Freizeit (kurz VGF genannt).

Mitglieder

Der aktuelle Mitgliederstand ist 283.
Die Einwohnerzahl der Ortschaft Wittesheim beträgt aktuell ca. 210 Personen.

Gründungsmitglieder
Anton Brechenmacher Martin Herb Hubert Roßkopf
Gabi Burgetsmeier Ludwig Hirschbeck Josef Roßkopf
Gertrud Burgetsmeier Alois Lechner Sieglinde Roßkopf
Franz Dürr Erwin Luderschmid Xaver Roßkopf
Rudolf Engelhard Emmeran Meyer Otto Siebert
Wolfgang Fitzek Franz Mittel Josef Strommer
Engelbert Glaß Robert Mittel Ingrid Wild
Helga Glaß Günter Pfefferer Ludwig Wild
Renate Glaß Helmut Pfefferer Wolfgang Wild
Hans Herb Walter Rebele
Konrad Herb Brigitte Roßkopf

Beim 25 jährigen Gründungsjubiläum (2007) wurden folgende Personen aufgrund Ihrer überdurchschnittlichen Leistungen
für den Verein zum Ehrenmitglied ernannt:

Ehrenmitglieder
Ludwig Hirschbeck
Otto Eder
Walter Rebele

Vorstandschaft

1. Vorstand 2. Vorstand
1982 - 1988 Alois Lechner 1982 - 1988 Ludwig Wild
1988 - 1991 Ludwig Wild 1988 - 2000 Ludwig Hirschbeck
1991 - 2000 Wolfgang Wild 2000 - 2009 Hans Glaß
2000 - 2009 Lothar Lechner 2009 - 2012 Andreas Eder
2009 - 2012 Rainer Ferber 2012 - 2015 Hans Glaß
2012 - heute Andreas Eder 2015 - 2018 Johannes Herb
2018 - heute Elke Sandner
Schriftführer Kassier
1982 - 1988 Ludwig Hirschbeck 1982 - 1994 Renate Glaß
1988 - 1994 Luzia Mihatsch 1994 - 2000 Lothar Lechner
1994 - 2000 Günter Pfefferer 2000 - 2009 Rainer Ferber
2000 - 2009 Armin Luderschmid 2009 - heute Melanie Roßkopf
2009 - 2012 Thomas Luderschmid
2012 - heute Julia Sandner
Internet-Beauftragter
1998 - 2003 Thomas Luderschmid
2003 - heute Hans Glaß